Sport für alle im Faltboot-Club Hof

 

Der Faltboot-Club Hof ist ein Verein für Kanu·sport.

Kanu·sport ist ein Wasser·sport.
Man sitzt in einem kleinen Boot.
Das Boot heißt: Kanu.
Man hat ein Paddel in der Hand.
Mit dem Paddel bewegt man das Boot.
Dabei schaut man in die Fahrt·richtung.

In unserem Verein gibt es Kanu·sport für alle.
Wir machen uns stark für Inklusion.

Inklusion heißt im Kanu·sport:  
Alle können dabei sein.
Alle können zusammen Kanu fahren.
Im Verein und bei Wettkämpfen.
Egal, ob mit oder ohne Behinderung.

Bei uns gibt es schon seit über 20 Jahren
Sport·angebote für Menschen mit Behinderung.
Bei uns trainieren:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten,
  • Menschen mit körperlichen Behinderungen
  • und Menschen mit Sehbehinderungen.

 

Training für alle

Im Verein trainieren alle zusammen:
Menschen ohne Behinderung.
Und Menschen mit Behinderung.  

Alle sollen das Kanu·fahren lernen können.
Unsere Trainer nehmen sich dafür viel Zeit.
Die Trainer wissen viel über Kanu·sport.
Und über Sport für Menschen mit Behinderung.

Im Verein gibt es verschiedene Boote.  
Es gibt Boote für Anfänger.
Und Boote für Fortgeschrittene.
Alle bekommen ein Boot, das gut für sie passt.
So können alle gut mitmachen.

Oft fahren Menschen mit und ohne Behinderung
auch zusammen in einem Boot.
Das finden wir sehr wichtig.  
Man sagt dazu: Unified Sport [Juni-feit Sport].

Unified Sport heißt:
Menschen mit und ohne Behinderung
machen gemeinsam Sport.
Die Sportler trainieren gemeinsam.
Und sie machen gemeinsam bei Wettkämpfen mit.

Manche Trainer von unserem Verein
sind auch beim Deutschen Kanu-Verband.
Das ist der größte Verein für Kanu·sport in Deutschland.
Unsere Trainer arbeiten dort im Bereich Para Kanu.
Das ist Kanu·sport für Menschen mit körperlicher Behinderung.

Unser Verein arbeitet mit dem TPZ in Hof zusammen.
TPZ ist die Abkürzung für: Therapeutisch-Pädagogisches Zentrum.
Das TPZ ist da für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.
Im TPZ gibt es eine Kanu-Gruppe.   
Die Gruppe trainiert bei uns im Verein.

 

Wettkämpfe für alle

Unsere Kanu·sportler mit Behinderung machen
seit dem Jahr 2004 bei Wettkämpfen mit.
Seitdem sind sie sehr erfolgreich bei:

  • Wettkämpfen in Deutschland
  • und Wettkämpfen in anderen Ländern.

Die Wettkämpfe sind vom Deutschen Kanu-Verband.
Oder von Special Olympics [Spe-schell Olüm-picks].
Das ist die größte Sport-Organisation für Menschen mit
Lernschwierigkeiten und mehrfacher Behinderung.

Unser Verein veranstaltet jedes Jahr eine Regatta.
Eine Regatta ist ein großer Wettbewerb.  
Es gibt unsere Regatta schon seit über 30 Jahren.
Die Regatta ist immer im Ort Tauperlitz bei Hof.
Kanu·sportler aus der ganzen Welt kommen zur Regatta.  

Bei unserer Regatta gibt es verschiedene Wettkämpfe.
Auch Wettkämpfe für Kanu·sportler mit Behinderung.
Das ist schon seit dem Jahr 2005 so.
Die Regatta ist deshalb ein Vorbild für
Inklusion bei Wettbewerben im Kanu·sport.