Vorbericht zur BM Saaldorf

von

BM Saaldorf 2013

Vorbericht zu den Bayerischen Kanurennsportmeisterschaften auf der Bleilochtalsperre in Saaldorf

An diesem Wochenende werden auf der Bleilochtalsperre in Saaldorf die bayerischen Meisterschaften im Kanurennsport ausgetragen. Bayerische Meisterschaften in Thüringen! Geht das überhaupt? Ja es möglich. Der Faltbootclub Hof hat die Ausrichtung beim Präsidium des Bayerischen Kanuverbandes beantragt und wurde mit der Ausrichtung beauftragt. Der Faltbootclub Hof ist seit Jahrzehnten einer der erfolgreichsten Kanurennsportvereine Bayerns und Süddeutschlands. Seit 22 Jahren richtet der Verein die große internationale Sprintregatta auf dem Quellitzsee in Tauperlitz aus. Dieser ist aber leider für Meisterschaften keine zugelassene Strecke, da weder die Rennen über 500 m, 1.000 m und die Rennen der Langstrecke bis zu 5.000 m ausgetragen werden können. So richtet nun der rührige Faltbootclub die ersten bayerischen Meisterschaften seiner Vereinsgeschichte und damit die ersten Bayerischen Meisterschaften in der Geschichte des Hofer Kanusports in Thüringen aus. Nur durch die Unterstützung des Kanusportvereins WSV Rosenthal, Saaldorf, ist dieses Novum in der Geschichte des bayerischen Kanusports möglich geworden. Seit 1990 sind die beiden Vereine freundschaftlich verbunden. Einige erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler beider Vereine sind schon füreinander gestartet Zur Zeit sind dies Johanna Relius bei der Damen Leistungsklasse und Gina Ehrhardt in der weiblichen Jugend, die in der Mannschaft der KRV Hof-Aschaffenburg an den Start paddeln. Die Hofer Sportler der KRV haben in den zurückliegenden Wochen fleißig trainiert und rechnen sich doch einige Chancen aus, obwohl die Konkurrenz ebenfalls stark ist. In den zurückliegenden 10 Jahren war jedoch die KRV Hof-Aschaffenburg die jeweils erfolgreichste Mannschaft bei den bayerischen Meisterschaften. Auf Grund der ausgefallenen Wettkämpfe in Bitterfeld, Jena, Mittweida, Wiesbaden und Lampertheim fehlt den Hofern  bisher zwar etwas Wettkampferfahrung, aber dadurch sind sie umso ehrgeiziger bei ihrer Heimmeisterschaft gut abzuschneiden. So will sich Hardy Hofmann im Kajak-Einer über 200 m zum achten Mal die Krone des schnellsten bayerischen Paddlers erkämpfen. Gespannt sind die Insider auch, wie sich Sebastian Müller, eines der großen Hofer Kanutalente, nach mehrjähriger Wettkampfpause aus beruflichen Gründen, schlagen wird. Aber auch Victoria Tippelt und Johanna Relius bei den Damen, die Schüler, Jugendlichen und Senioren wollen beim Kampf um die Siegerpokale mitmischen. Die Wettkämpfe finden statt am Samstag zwischen 09.30 Uhr und 19.00 Uhr sowie am Sonntag zwischen 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Die Hofer Kanuten würden sich freuen, wenn sich ein paar Hofer Fans in das schöne Saaletal bei Saaldorf kommen würden.

G.M.

Zurück